Hohegeiß / Trautenstein (Tour 50)

with Keine Kommentare

 

Tour-50
Flagge 1 Hahnestein (HWN 206); Flagge 2: Dicke Tannen (HWN 45); Flagge 3: Sonderstempel Dreiländerstein (HWN 9903); Flagge 4: Kapitelsberg (HWN 44); Flagge 5: Grüntal (HWN 49); Blau zu Fuß; Rot mit dem Auto

Der Wetterbericht versprach einen Sommertag für diesen 12 Oktober 2019. Rainer hatte auch Lust und so machten wir uns auf dem Weg nach Hohegeiß. Das Auto stellten wir am am Kurhaus ab und machten uns auf den Weg. Bis zur ehemaligen Grenze schien die Sonne auf unser Auto. Mit der Grenze überquerten wir auch die Wettergrenze. Die Gegend um Hohegeiß war bewölkt aber nicht kalt und auch nicht nass. Der Hahnestein war schnell erreicht. Der direkte Weg zu den dicken Tannen, der Kutscherweg ist jedoch zur Zeit nicht empfehlenswert. Immer noch versperren einige umgestürzte Bäume den Weg. Nach etwa eineinhalb Stunden hatten wir den zweiten Stempel für heute im Heft.  Holzfällersteak, Bohnen und Bratkartoffeln serviert im Waldhaus Wolfsbachmühle mobilisierten uns für drei weitere Stempel. Das Auto nahmen wir zur Hilfe um den Rückweg zu verkürzen. Der Sonderstempel Dreiländerstein ist vom Parkplatz aus nach 300 Metern erreicht. Auch der Weg vom Ortsausgang Tanne zum Kapitelsberg ist nicht weit aber mit einem kleinen Anstieg verbunden. Der Ausblick von dort aus entschädigt für die (nicht wirklich großen) Strapazen. Weiter zum Grüntal. Nach zehn Minuten mit dem Auto lag noch eine Stunde Fußmarsch (hin und zurück) vor uns. Spektakulär ist diese Stempelstelle nicht. Bank und Tisch in der Nähe lagen auf einem Privatgrundstück, ausgestattet mil einem Hinweisschild, “Betreten verboten”. Nun gut. Wir hätten uns nicht so abmühen müssen. Auch mit dem Auto hätten wir diesen Stempel erreicht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.