Bad Lauterberg (Tour 26)

with Keine Kommentare

Der letzte Osterfeiertag (02.04.2018) sollte dem Wetterbericht zur Folge Wanderwetter bereithalten. Nach Schnee und Wind am Samstag und Sonntag haben wir die Gelegenheit genutzt.

Die Anreise von Magdeburg nach Bad Lauterberg mit dem Auto dauerte fast zwei Stunden. Das Wetter hielt sich an die Vorhersage und so kamen wir auf dieser Tour wieder einmal ins Schwitzen.

Die Anstiege waren recht anspruchsvoll und das GPS führte uns besonders auf dem Weg von der Burgruine zurück zum Auto einige Male an der Nase herum.

Die Wege, die wir gehen wollten, waren zwar auf unserer OSM Karte eingezeichnet, jedoch in der Natur nicht so einfach zu bestimmen.

Ob OSM bei der Weglänge auch die Steigungen berücksichtigt, wage ich nach den bisherigen Erfahrungen zu bezweifeln. Statt der angekündigte knapp 16 km hatten wir am ende lt .Tracking (auch mit OSM) 19 km zurückgelegt.

Als Alternative für diese Tour kann man das Auto auf dem Waldparkplatz in der unmittelbaren Nähe der Einhornhöhle parken. Dann könnte man das Knollenkreuz, die Ruine Scharzfels und die Einhornhöhle erwandern. Wem das zu wenig Bewegung ist, der könnte dann noch den Großen Knollen (Stempelstelle HWN150) mit einbeziehen und die Tour so um ca. 6 KM verlängern. In diesem Falle würde ich dann aber auf den Bismarkturm verzichten.

Die Stempelstellen der heutigen Tour sind der Bismarkturm bei Bad Lauterberg (Stempel HWN115), das Knollenkreuz (Stempel HWN152), die Einhornhöhle (Stempel HWN101) und die Ruine Schartfels (Stempel HWN151)

Related Images:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.