Sternhaus Rammberg – Friedrichsbrunn (Tour 04)

with Keine Kommentare

 

Tour_04
Flagge 1: Bremer Teich, Flagge 2: Bärendenkmal, Flagge 3: Große Teufelsmühle, Flagge 4: Bergrats-Müller-Teich, Flagge 5: Laubtalblick

Ein früher Start in die Wandersaison. Jedenfalls für uns Anfänger. Nachdem wir im letzten Jahr nur drei Touren geschafft hatten, haben wir uns für dieses Jahr mehr vorgenommen und gleich nach Ostern angefangen. 

Mit der Selketalbahn sind wir von Quedlinburg zum Haltepunkt Sternhaus – Rammberg gefahren und von Dort aus nach Friedrichsbrunn gelaufen. Die Stempelstellen am Bremer Teich (Stempelstelle 196), am Bärendenkmal (Stempelstelle 184), an der große Teufelsmühle (Stempelstelle 189), am Bergrat-Müller-Teich (Stempelstelle 190) und der Laubtalblick (Stempelstelle 191) lagen auf unserer Route. Von Friedrichsbrunn nahmen wir den Bus zurück nach Quedlinburg und von dort aus den Hex nach Magdeburg. 

Eine nicht allzu lange Tour für 5 Stempel. Jetzt sind wir bei 18 Stempel und die goldene Wandernadel ist am Horizont schon zu erkennen. 

Advent in Quedlinburg

with Keine Kommentare

Wer Menschenmassen meidet, für den ist das hier nichts. Wem Menschenmassen nichts ausmachen, der wird hier seinen Spaß finden. Besser reist man mit der Bahn an, denn die Fahrtauglichkeit könnte am Ende des Tages auf der Strecke geblieben sein. Um eine Übernachtung in dieser Zeit zu ergattern, ist eine rechtzeitige Planung unabdingbar. Hungern oder dursten wird man nicht, sofern man genug Kleingeld dabei hat.

Frohe Weihnachten.

Ilsenburg – Brocken (Tour 03)

with Keine Kommentare

 

Tour 03
Flagge 1: Froschfelsen, Flagge 2: Taubenklippe, Flagge 3 Brockenhaus

Diese Tour führte uns am 23. August 2015 auf den Brocken. Ausgangspunkt war wieder Ilsenburg. Aber vom Brocken aus haben wir uns den Luxus einer Bahnfahrt geleistet. 

Drei neue Stempel standen am Ende in unseren Stempelbüchern. Der Froschfelsen (Stempelstelle 5), die Taubenklippe (Stempelstelle 4) und das Brockenhaus (Stempelstelle 9) hatten wir an diesem Tag geschafft. Das Kruzifix und die Rangerstation am Scharfenstein hatten wir schon bei der letzten Tour gestempelt und einmal zählt nur. 

Übrigens waren wir uns nicht einig über die Art und Weise der Eintragung der Stempel in das Stempelbuch.

Rainer stempelt seine Stempel immer in das Feld dessen Nummer der Nummer der Stempelstelle entspricht. 

Ich habe mir jedoch gedacht, dass ich die Stempel unabhängig von der Nummer der Reihenfolge nach eintrage. Auf diese Weise kann ich die Touren später besser nachverfolgen oder rekonstruieren. Die Übersicht über die bereits abgestempelten Stellen behalte ich mit Hilfe meines Handys und der App zur Harzer Wandernadel. 

Ilsenburg – Scharfenstein – Ilsenburg (Tour 02)

with Keine Kommentare

 

Tour_02
Flagge 1: Am Kruzifix, Flagge 2: Eckertalsperre – Staumauer, Flagge 3: Scharfenstein – Rangerstation, Flagge 4: Stempelsbuche, Flagge 5: Bremer Hütte (Obere Ilsefälle)

Die zweite Tour führte uns am 21. Juni 2016 wieder von Ilsenburg bis zur Rangerstation am Scharfenstein und wieder zurück. Natürlich nicht so direkt wie man ja auch an der Grafik links erkennt. An diesem schönen Sommertag erreichen wir die Stempelstellen Kruzifix (Stempelstelle 3), die Staumauer der Eckertalsperrre (Stempelstelle 1), die Rangerstation am Schaufenstern (Stempelstelle 2), die Stempelsbuche (Stempelstelle 8) und die Bremer Hütte an den oberen Ilsefällen (Stempelstelle 6). Jetzt hatten wir schon 10 Stempel und hätten uns eigentlich die bronzene Wandernadel abholen können. Wir waren uns jedoch einig. Bronze ist nichts für uns. Wir beginnen mit Gold.

Vielleicht haben Sie es schon bemerkt. Auf der Grafik werden die bereits absolvierten Stempel, sofern sie auf der Grafik erscheinen, blau dargestellt. Die Stempel auf unserer Tour sind gelb und liegen auf unserer Route. Noch nicht erreichte Stempelstellen werden ebenfalls gelb dargestellt. 

Ilsenburg – Bhf Steinerne Renne (Tour 01)

with Keine Kommentare

 

Tour_01
Flagge 1: Ilsenstein, Flagge 2: Gasthaus Plessenburg, Flagge 3: Oberförster Koch Denkmal, Flagge 4: Mönchsbuche, Flagge 5 Gasthaus Steinerne Renne

Es war ein Geburtstagsgeschenk für Rainer. Die Harzer Wandernadel Grundausstattung. Bestehend aus einem Stempelheft, einer Wanderkarten Set, einem Kompass, einem kleinen Stempelkissen, einem Stempelschluck und einer Regen – Notausstattung.

Vom Bahnhof Ilsenburg aus haben wir unsere erste Wandernadeltour gestartet. Fünf Stempel hatten wir uns für diesen ersten Wandertag mit Stempelheft vorgenommen. Für die ca. 15 Kilometer haben wir jedoch mehr als die durch unsere Navigationssoftware vorgegebenen knapp drei Stunden benötigt. Das lag wohl nicht zuletzt auch am Wandertermin. Der 14. Mai 2015 war ein Feiertag. Es war der Feiertag schlechthin für unser Vorhaben. Es war Herrentag. Wir waren also nicht allein auf den Wegen im Harz unterwegs und an den verschiedenen Stempelstellen waren immer mehr oder weniger Leute zu treffen. Wir absolvierten den Ilsenstein (Stempelstelle 30), das Gasthaus Plessenburg (Stempelstelle 7), Das Oberförster-Koch-Denkmal (Stempelstelle 25), die Mönchsbuche (Stempelstelle 26) und das Gasthaus Steinerne Renne (Stempelstelle 28). Aber nicht nur die Feierlichkeiten an den einzelnen Stempelstellen hielten uns auf. Auch mein Fotoapparat forderte regelmäßige Rasten ein. 

1 2