Harzreise 5

with Keine Kommentare

20. August 2016. Von Gernrode nach Thale. Nicht so schlimmm, kann man meinen. Aber wir wollen ja Stempel sammeln. Also geht es erst einmal vom Bahnhof Gernrode zum Försterblick (183).

Ein schöner Blick nach Gernrode den wir bei Sonnenschein und ein paar Wölkchen genießen. Dann ein Stück zurück und weiter zum Preußenturm (185). Auch von hier blickt man auf Gernrode und auf Bad Suderode hinab, nachdem man die etwa 50 Stufen erklommen hat. Die Sonne scheint noch immer. Unsere Mittagspause legen wir in Restaurant Felsenkeller ein. Wir hatten uns für eine Suppe und einen Mozarella Salat (beides Vorspeisen) entschieden. Zum Glück, denn die Riesen Protionen, wie sie an den Nachbartischen gereicht wurden, hätten unsere Wanderung wohl wegen des Futterkomas vorzeitig beendet.

Danach ging es wieder Bergauf, zum Anhaltinischen Saalstein (186). Der schöne Blick liegt hier aber ca. 200 Meter vor und vielleicht 20 Meter unter dem Saalstein.

Weiter geht’s zur Lauenburg (187). Nicht leicht zu finden. Jedenfalls von hier aus. Man mus über die L 239. Der kürzeste Weg ist nicht leicht zu finden und fühlt sich auch nicht so an. Wir dachten schon, wir hätten uns verlaufen, aber ein Blick auf die Handy Karte am Schluss der Wanderung verrät uns, es währe vielleicht bequemer, aber nicht schneller gegangen. Auf dem letzten Stück zur Lauenburg beginnt der Regen. Zum Glück können wir den dicksten Guss in einer Schutzhütte absitzen.

Dann die Frage, die Wanderung beenden und nach Nienburg zum Zug gehen oder auch den letzten Stempel für Heute am Glockenstein (73) noch mitnehmen? Wir entscheiden us für den Glockenstein und werden noch darüber fluchen. Der Anstieg dothinauf hat uns ganz schön geschafft, und als wir dachten, wir sind oben ging es in den Wald und einen Weg hinauf der augenscheinlich einmal eine gepflasterte Straße gewesen ist. Aber eine sehr grob gepflasterte Straße. Besser erreicht man den Glockenstein (wegen der Steigung) vom Hexentanzplatz aus. Als wir Thale erreicht haben, zeigt mein Handy die zurückgelegte Distanz an. 18.66 km. Unseren zug nach Magdeburg haben wir knapp verpasst, aber so hatten wir noch Zeit unseren Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Deine Gedanken zu diesem Thema